News

Tipp: Lieferdienst

08.04.2020

Lieferdienste und Abholgeschäft

Um in der aktuellen Situation trotzdem noch Einnahmen zu generieren, ist es sinnvoll, neben dem Abholgeschäft auch einen Lieferservice anzubieten. Bringdienste werden momentan von den Gästen dankend angenommen, da vielerorts gehofft wird, so die eigenen Lieblingslokale zu unterstützen und vor einer Schließung zu bewahren.

Google hat darauf reagiert und schafft per Google Maps einen Überblick über die Restaurants, die derzeit einen Abhol- und Lieferdienst anbieten. Mit den Buttons „Zum Mitnehmen“ und „Lieferservice“ direkt unter der Suchleiste wird eine Suche passend zum aktuellen Standort gestartet.
Um in der Suche zu erscheinen, müssen Sie als Gastronom allerdings etwas Hilfestellung leisten, und die entsprechenden Informationen für Ihr Unternehmen in Google Maps hinterlegen. Dazu einfach den Brancheneintrag per Google My Business anpassen.

Sofern die Kapazitäten und Mittel zur Verfügung stehen, kann sich ein eigener Lieferservice ebenfalls auszahlen. In jedem Fall sticht man positiv heraus, wenn die Lieferungen personalisiert werden, z.B. indem man eine kleine Süßigkeit und/oder die Mittags- oder Abendkarte beilegt, oder die Rechnung freundlich signiert. Wir haben uns darüber jedenfalls sehr gefreut!